Chen-kuan Lee (1914-2003) und der Chinesische Werkbund.pdf

Chen-kuan Lee (1914-2003) und der Chinesische Werkbund PDF

Gemeinsam mit Hugo Häring und Hans Scharoun gründete Lee den Chinesischen Werkbund (1941–1953), der einen Beitrag zur interkulturellen Geistesentwicklung zwischen chinesischer und deutscher Baukunst leisten sollte. Die Auseinandersetzung mit Fragen zur Architektur, Kultur und vor allem den fernöstlichen Philosophien beeinflusste die Arbeiten des Arbeitskreises Chinesischer Werkbund maßgeblich. Lee gelang es, die Erkenntnisse dieser fruchtbaren Verbindung in seine Entwürfe aufzunehmen. Wen-chi Wang zeigt dies in einer gründlichen Bearbeitung ausgesuchter Wohnbauten aus Süddeutschland und Berlin. Das Buch enthält darüber hinaus Biographie und Werkverzeichnis des vor allem in Deutschland tätigen Architekten.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.86 MB
ISBN 9783496014195
AUTOR Wen-chi Wang
DATEINAME Chen-kuan Lee (1914-2003) und der Chinesische Werkbund.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/01/2020

著有:Chen-kuan Lee und der Chinesische Werkbund: mit Hugo Häring und Hans Scharoun, Berlin:Reimer, 2010;《自身的建築行動》,台北:田園城市,預計2012年8月出版 從「現代」到「永恆」——密斯、王大閎與達悟族 本文原載於台北市立美術館「現代美術」季刊 189期(2018.6),頁 32-42。 我國當代建築家李承寬(1914–2003)自1930年旅居德國半個世紀,不僅對於中文、德文與英文都極其熟諳,並且對於近代以來風起雲湧的歐美建

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen