Der Baum der Erkenntnis.pdf

Der Baum der Erkenntnis PDF

Der alten darwinistisch geprägten Biologie zufolge überlebt ein Lebewesen nur dann, wenn es sich möglichst perfekt seiner Umwelt anpasst. Es wäre damit sklavisch abhängig von einer objektiven Außenwelt. Für Maturana und Varela gibt es jedoch keine „objektive“ Wirklichkeit. Wenn Grunderfordernisse des Lebens erfüllt sind, haben lebende Systeme alle Freiheit, sich ihre Welt selbst zu schaffen, anstatt bloß auf Vorgegebenes zu reagieren. Für den Menschen gilt das natürlich in besonderem Maße. Das Subjekt ist somit entscheidend an der Schöpfung seiner nur scheinbar objektiven Wirklichkeit beteiligt. Die neue Bezeichnung von Leben, wie es die Neurobiologen Humberto Maturana und Francisco Varela definiert haben, ist Autopoiesis, was soviel heißt wie: sich selbst schaffen. Die in der Menschheitsgeschichte von Weisen, Mystikern und Philosophen erkannte Einheit von Subjektivität und Objektivität, von Ich und Welt, von Bewusstsein und Sein, wird von Maturana und Varela klar bestätigt und mit naturwissenschaftlichen Forschungsergebnissen belegt.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 9.66 MB
ISBN 9783596178551
AUTOR Humberto R. Maturana, Francisco J. Varela
DATEINAME Der Baum der Erkenntnis.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 09/03/2020

Der Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen - www ... Gott verbot Adam (und damit natürlich auch Eva) von dem Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen zu essen und stellte diese Sünde gewissermaßen unter Todesstrafe: Von dem Augenblick des Verzehrs der verbotenen Frucht würde der „Keim“ des Todes in den Menschen gelegt werden – der Tod war nur noch eine Frage der Zeit (1. Mose 2,17).

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen