Freaky Fahrstuhl 1: Goldrausch, Digga!.pdf

Freaky Fahrstuhl 1: Goldrausch, Digga! PDF

*** Ein ganz normaler Tag, ein klitzekleiner Kurzschluss und ein echt verrückter Fahrstuhl. Abgefahren – und auf ins Abenteuer! ****** BAND 1: Eigentlich soll Jove nur Milch holen. Doch dann steht er im kaputten Aufzug seines Hochhauses – und landet statt im 8. Stock mitten im Wilden Westen! Seine neue Mission: Goldstaub finden und die Sicherung des Fahrstuhls löten. Und danach: Nix wie weg hier! Zum Glück bekommt Jove Hilfe von Detlef, einer sprechenden Ratte. Denn im Wilden Westen lauern mehr Gefahren, als die beiden ahnen ... ****** Comic-Roman mit jeder Menge Spaß und Spannung: ideal für Jungs, comicaffine Mädchen und WenigleserInnen! ****** Vom Erfolgsautor Christian Tielmann, durchgehend illustriert von Zapf ****** Bausatz für einen „Freaky Fahrstuhl“Material:1. ein defekter Aufzug2. ein ganz gewöhnlicher Junge3. ein vergessener Akkuschrauber4. ein klitzekleiner Kurzschluss ***

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 7.67 MB
ISBN 9783551656216
AUTOR Christian Tielmann
DATEINAME Freaky Fahrstuhl 1: Goldrausch, Digga!.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/02/2020

04.09.2020 · Live gelesen mit Christian Tielmann: Freaky Fahrstuhl: Goldrausch, Digga! Live gelesen mit Christian Tielmann: Freaky Fahrstuhl: Goldrausch, Digga! Eigentlich wollte Jove nur Milch kaufen gehen. Doch der Fahrstuhl katapultiert ihn mitten in den Wilden Westen! 1 Min. 21.04.2020; Live gelesen mit Peter Wohlleben: "Hörst du, wie die Bäume sprechen?" Live … fahrstuhl.net steht zum Verkauf - hier kostenlose Anfrage ... Initiativbewerbung. Egal, ob Quereinsteiger oder Professional, bei uns findest du Deinen Job als Berufung! Wir suchen engagierte Menschen mit Leidenschaft, um unsere Projekte und …

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen