Jacques Offenbach im Werk Richard Wagners.pdf

Jacques Offenbach im Werk Richard Wagners PDF

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Musikwissenschaft, , Sprache: Deutsch, Abstract: Besonders deutlich wird Wagners offene Anerkennung der kompositorischen Qualität Jacques Offenbachs in einem - allerdings bislang nicht im Original, sondern nur auf Französisch veröffentlichten - Brief Wagners an Felix Mottl in Karlsruhe. Wagner schreibt am 1. Mai 1882:Betrachten Sie Offenbach. Er versteht es ebensogut wie der göttliche Mozart. Mein Freund, das ist eben das Geheimnis der Franzosen. Ich bin ihnen in vielen Dingen nicht wohlgesonnen. Aber dennoch muss man diese in die Augen springende Wahrheit zugeben: Offenbach hätte ein zweiter Mozart werden können. Ich glaube, Auber wäre dazu weniger in der Lage gewesen. Oft zitiert wird hingegen Wagners fataler Ausspruch angesichts des Ringtheaterbrandes in Wien, wie ihn Cosima Wagner in ihrem Tagebuch im Dezember 1881 festgehalten hat:Es klingt hart und geht fast über die Natur hinaus, aber die Menschen sind zu schlecht, um daß es einem nahegehen kann, wenn Massen untergehen. Wie gesagt, wenn in Kohlengruben Menschen verschüttet werden, da kommt mich das Entsetzen an über eine Gesellschaft, die sich mit solcher Hülfe Heizung verschafft

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.69 MB
ISBN 9783656883005
AUTOR Peter P. Pachl
DATEINAME Jacques Offenbach im Werk Richard Wagners.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/05/2020

Dresden/Bayreuth (dpa) – Für den Regisseur des neuen Bayreuther «Rings», Valentin Schwarz, ist Wagner so etwas wie der Zenit. «Wagner ist etwas Besonderes, ein Monolith im Musiktheater und im Diskurs», sagte der 30-jährige Österreicher im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Dresden, wo er gerade eine teils heftig ausgebuhte Interpretation von Jacques Offenbachs Operette «Die "Ring"-Regisseur Schwarz: Richard Wagner ist der Zenit Für den Regisseur des neuen Bayreuther "Rings", Valentin Schwarz, ist Wagner so etwas wie der Zenit. "Wagner ist etwas Besonderes, ein Monolith im Musiktheater

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen