Richard Wagner in Deutschland.pdf

Richard Wagner in Deutschland PDF

Nach wie vor ist die Geschichte der politisch-ästhetischen Rezeption von Richard Wagners Denken noch nicht vollständig aufgearbeitet. Die hier vorgelegten Studien gehen am Beispiel zentraler Themen der Bayreuther Weltanschauung den sich wandelnden Deutungen und Interpretationen nach. Sie verfolgen, wie Wagners Denken und Werke von seinen Erbe-Verwaltern in Bayreuth durch das allmähliche Umakzentuieren der ursprünglichen Vorstellungen, auch durch das selektive Herausnehmen von Einzelaspekten zunächst dem konservativen, dann dem völkisch-nationalen und zuletzt der nationalsozialistischen Ideologie eingepasst wurde.Zu diesem Zweck werden die wichtigsten Wagner-Biographien untersucht, werden erstmals die 1878 bis 1938 erschienenen Bayreuther Blätter umfassend ausgewertet, um das Verhältnis Bayreuths zur Moderne, den missionarischen Bayreuther Gedanken sowie das in Bayreuth formulierte arische Christentum genauer zu analysieren. Die von Bayreuth ausgehende Kolonialgründung Neu-Germanien in Paraguay ist ebenso Gegenstand der Darstellung wie die Funktionalisierung wichtiger Werke Wagners zu politischen Zwecken. So stellt sich unter anderem heraus, dass Wagners Siegfried aus dem Ring über Jahrzehnte auch für Bayreuth ein anderer ist als die kampfversessene Identifikationsfigur der nationalistischen und völkischen Rechten. Eine Betrachtung der Bayreuther Programmhefte ab 1951 zeigt schließlich bemerkenswerte personelle Kontinuitäten aus dem Dritten Reich. Zeitlich spannt sich der Bogen vom Kaiserreich bis zur Bundesrepublik.In seinem neuen Wagner-Buch geht Udo Bermbach den sich wandelnden Deutungen und Interpretationen von Wagners Denken und Werken seit dem Kaiserreich bis in die Zeit der frühen Bundesrepublik nach. An einer Fülle von Dokumenten zeigt er, wie Wagners Erben in Bayreuth und die mit Bayreuth eng verbundenen Autoren wie Hans von Wolzogen oder Houston Stewart Chamberlain durch das allmähliche Verändern ursprünglicher Vorstellungen Wagners dessen Weltanschauung zunächst der konservativen, dann der völkisch-nationalen und zuletzt der nationalsozialistischen Ideologie eingepasst haben und zu welchen Konsequenzen dies geführt hat.Die Bayreuther Umdeutung Wagners und ihre FolgenBermbachs neues Wagner-Buch zeigt die problematische Wagner-Rezeption in DeutschlandErstmalige Aufarbeitung der Bayreuther Blätter

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.83 MB
ISBN 9783476018847
AUTOR Udo Bermbach
DATEINAME Richard Wagner in Deutschland.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/05/2020

Zuletzt bekräftigten die überaus zahlreichen Veröffentlichungen aus Anlass des 200. Geburtstages von Richard Wagner abermals, dass direkte Linien von Wagner und Bayreuth in den deutschen Nationalsozialismus, und hier insbesondere zu seinem Antisemitismus, weisen.

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen